Wunderschöne Reiseziele und ihre Doppelgänger

„Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah“ – dieses Zitat des großen Johann Wolfgang von Goethe gilt auch oder besonders, wenn es um den geht. Es muss nicht immer ein weit entferntes Land sein, denn wunderschöne haben Doppelgänger, die schneller zu erreichen sind. Damit wird das nachhaltiger und auch umweltfreundlicher.

Tirol statt Tibet

Eine Einreisegenehmigung, lange Zwischenstopps, sehr hohe Reisekosten, Probleme, sich zu akklimatisieren und Ärger mit den Besatzern aus – dies alles erwartet bei einer Reise nach Tibet. Der Osten Tirols im Nationalpark Hohe Tauern bietet ebenfalls spektakuläre Landschaften, wie beispielsweise das Defereggental und die älteste Alm Österreichs mitten in den zerklüfteten und schneebedeckten Bergen. 2000 Meter hoch ragen diese Berge in den Himmel und die Optik erinnert stark an Tibet, ist aber in Osttirol.

Sardinien – so schön wie die Karibik

Ein smaragdgrünes Meer, ein angenehm warmes Klima und Strände, die an Puderzucker erinnern – so etwas erwartet die nicht nur in der Karibik, sondern auch auf Sardinien. 300 Sonnenstunden im Jahr zählt die italienische , 1848 Kilometer Küste werden zum Badeparadies und es gibt Hunderte von kleinen , die für Sonnenanbeter genau richtig sind. Es muss nicht Aruba sein, die Isola Dei Gabbiani vermittelt ebenfalls karibisches Feeling pur, inklusive eisgekühlter Longdrinks oder einem Glas des bekannten Weißweins aus Sardinien.

Spreewald vs. Amazonas

Südlich der Hauptstadt liegt eine einzigartige Landschaft, die es so auch am Amazonas gibt: den Spreewald. Er gehört zu den schönsten und außergewöhnlichsten Wasserlandschaften in Europa. Über 1000 Kilometer erstreckt sich das Labyrinth aus und , dessen Kanäle die einsamen Höfe und Dörfer der Sorben miteinander verbinden. Zwar kreischen im Spreewald in Brandenburg keine Affen und keine Papageien, dafür klappern hier die Störche. Biber gibt es im Spreewald, seltene Eisvögel, 48 Libellenarten und Ringelnattern, aber auch 113 verschiedene Muschelsorten. Seit 600 Jahren leben die Sorben in dieser einzigartigen Landschaft, die jeden verzaubert, der schon einmal dort war.

Bild: @ depositphotos.com / d.travnikov

Wunderschöne Reiseziele und ihre Doppelgänger

Nadine Jäger