Will Smith – Scheidung ja oder nein?

18 Jahre sind US-Schauspieler Will Smith und seine Frau Jada verheiratet und nie gab es Gerüchte über Seitensprünge oder eine Trennung. Jetzt aber soll es tatsächlich so weit sein, denn US-Medien berichten, dass sich Will und seine Jada endgültig trennen wollen. Angeblich haben Will Smith und seine Frau schon seit einigen Jahren krampfhaft versucht, ihre Ehe aufrecht zuhalten, jetzt sind sie es leid, weiter das harmonische Paar zu spielen.

Ehe-Aus zum Sommerende?

Immer dann, wenn wieder hartnäckige Gerüchte die Runde machten, dann haben Will und Jada Smith diese Gerüchte öffentlich weg geküsst, als wollten sie der Welt zeigen: Seht her, bei uns ist alles in Ordnung und wir denken gar nicht daran, uns zu trennen. Damit soll jetzt Schluss sein, denn wie aus ihrem Freundeskreis berichtet wird, sind sie am Ende ihrer Kraft. Wenn der Sommer zu Ende geht, dann wollen Will Smith und seine Jada auch das Ende ihrer Ehe verkünden. Wie ernst es den beiden ist, das zeigt eine vertrauliche Vereinbarung, in der es um sehr viel Geld geht.

Kein Streit ums Geld

Nicht selten fliegen bei Scheidungen in Hollywood die Fetzen und es wird viel schmutzige Wäsche gewaschen. Das soll bei Will Smith und seiner Noch-Ehefrau anders werden, denn sie wollen sich auf freundschaftlicher Basis trennen und auch ums Geld soll es keinen Streit geben. Auf 240 Millionen Dollar wird das Vermögen des Paares geschätzt und dieses Geld soll einvernehmlich geteilt werden.

So ein Blödsinn

Er werde diesen Blödsinn nicht kommentieren – so äußerte sich Will Smith auf seiner Facebook-Seite über die Trennungsgerüchte. Da aber immer mehr Fans besorgt angefragt haben, wie es denn nun um die Ehe steht, hat der Schauspieler jetzt ganz klare Worte gefunden, denn er postete den Satz: „Jada und ich lassen uns nicht scheiden“, und setzte einen Smiley hinter seine Botschaft.

Bild: © Depositphotos.com / s_bukley

Ulrike Dietz