Erst Vergleichen und dann Geld sparen

Es ist in der heutigen Zeit nicht mehr so leicht, effektiv Geld zu sparen. Zum einen ist das Geld nicht mehr so viel wert wie noch vor einigen Jahren, zum anderen ist das Warenangebot immer größer geworden. Wer heute sparen will, der muss vergleichen, denn nur der genaue Vergleich macht es möglich, wirklich günstig einzukaufen. Aber nicht nur beim Einkauf ist vergleichen eine gute Idee, auch wenn es um den Abschluss einer Versicherung oder eines Handyvertrags geht, dann heißt es: Zuerst vergleichen, um nicht zu viel zu bezahlen.

Augen auf beim Autokauf

Kaum jemand kann ein neues oder auch ein gebrauchtes Auto ohne einen Kredit kaufen, aber da sich im Laufe der Jahre eine Vielzahl von unterschiedlichen Finanzierungsmodellen entwickelt hat, kann man als Autokäufer sehr schnell die Übersicht verlieren. Ein Klassiker ist zum Beispiel die sogenannte Ballonfinanzierung, bei der die monatlichen Raten sehr klein sind, am Ende steht dann aber eine umso höhere Schlussrate. Was viele bei dieser Art der Finanzierung schnell vergessen ist die Tatsache, dass die Zinsen für die Schlussrate über die komplette Laufzeit des Kredits mitfinanziert werden müssen.

Besonders bei der Autofinanzierung lohnt es sich zu vergleichen, denn wer sich für die Ballonfinanzierung entscheidet, der macht sich meist von einer bestimmten Autobank abhängig. Eine bessere Idee ist es, sich auf dem freien Kreditmarkt umzuschauen und eine Bank zu wählen, die günstigere Konditionen hat und die eine flexible Rückzahlung des Kredits anbietet. Zum Glück gibt es genug Portale, die einen guten Überblick vermitteln, da sie die Autofinanzierung im Vergleich darstellen. Verbraucher können zum Beispiel den Vergleich auf www.autofinanzierungvergleich.org nutzen und die günstigste Autofinanzierung per Vergleichsrechner ermitteln. Die letzten Jahre haben gezeigt, wer vergleicht, findet meist das günstigere Finanzierungsangebot.

Erst vergleichen, dann versichern

Gute Leistungen zu einem günstigen Preis – so sollte die perfekte Versicherung aussehen, leider ist es fast unmöglich, eine solche Versicherung zu finden. Alle, die eine private Haftpflichtversicherung, eine Hausratversicherung oder eine Unfallversicherung abschließen wollen, sollten sich die Zeit nehmen und die Angebote ausführlich miteinander vergleichen. Oftmals spielt der Wohnort eine wichtige Rolle, wenn es beispielsweise um eine Hausratversicherung geht. Wer in einer ländlichen Region lebt, der zahlt in der Regel eine niedrigere Prämie als derjenige, der in einer Großstadt wohnt.

Um alle Versicherung genau unter die Lupe zu nehmen, braucht es aber nicht nur viel Zeit, sondern auch ein fundiertes Wissen, denn Versicherungen sind ein komplexes Thema. Hilfreich kann hier ein Versicherungsrechner im Internet sein, der einen ersten Überblick vermittelt und das Vergleichen ein wenig einfacher macht. Ein Vergleich ist aber nicht nur sinnvoll, wenn eine neue Versicherung abgeschlossen werden soll, wer dauerhaft Geld sparen will, der ist gut beraten seine Versicherung von Zeit zu Zeit zu überprüfen und zu vergleichen, ob nicht ein anderer Anbieter bessere Konditionen hat.

Die beste Altersvorsorge finden

Dass die staatliche Rente nicht mehr reichen wird, das sollte jedem klar sein, umso wichtiger ist es, für das Alter eine gute private Vorsorge zu finden. Aber welche private Altersvorsorge ist die beste und welche kommt überhaupt infrage? Ist die Riester Rente eine gute Wahl, oder vielleicht doch die klassische Lebensversicherung? Wer für sich persönlich eine gute Altersvorsorge finden will, der muss vergleichen. Ob ein Bausparvertrag besser oder schlechter ist als der Kauf einer Immobilie, das wird nur bei einem Vergleich deutlich.

Vor allem für diejenigen, die selbstständig oder freiberuflich arbeiten, ist die Altersvorsorge ein wichtiges Thema, denn sie zahlen nicht in die staatliche Rentenversicherung ein. Ob die Rürup Rente oder eine festverzinsliche Anleihe infrage kommt – mit einem Vergleich können die wichtigsten Aspekte und Fragen geklärt werden. Aber welche Punkte sind bei einem Vergleich über die private Altersvorsorge besonders wichtig? Hier spielt die Beitragshöhe eine ebenso entscheidende Rolle wie auch der Beitragszeitraum. Soll vom Kapitalwahlrecht Gebrauch gemacht werden oder sind monatliche Zahlungen eine bessere Wahl? Bei der Vielzahl der Möglichkeiten, die die private Altersvorsorge bietet, muss sehr detailliert verglichen werden, damit am Ende nicht zu viel bezahlt wird.

Im Alltag vergleichen und sparen

Wer in früheren Zeiten zum Einkaufen ging, der hatte eine relativ bescheidene Auswahl und für einen Vergleich der Angebote musste keine Zeit verschwendet werden. Wer heute einkaufen geht, der muss sehr viel Zeit mitbringen, denn das Warenangebot ist unendlich groß geworden. Durch das Internet wird der Einkauf einfach, aber mitunter auch sehr teuer. Es ist ein Irrtum zu glauben, dass alles, was im Internet zum Kauf angeboten wird, auch deutlich günstiger ist als das, was die Geschäfte in den Innenstädten verkaufen.

Immer mehr Verbraucher, die sich den Vergleich ein wenig einfacher machen wollen, vergleichen die Preise bei einem Stadtbummel mit den Preisen im Internet und können so eventuell viel Geld sparen. Im Internet einkaufen heißt in den meisten Fällen jedoch auch, dass außerdem noch die Kosten für den Versand bezahlt werden müssen, was im Einzelhandel vor Ort selten der Fall ist. Für den täglichen Einkauf im Supermarkt gilt: Es lohnt sich immer die Beilagen der Tageszeitungen aufmerksam zu lesen und dann einen Einkaufszettel zu schreiben, denn es ist der direkte Vergleich der Angebote, der den Einkauf für die Familie um einiges günstiger macht.

Verreisen und sparen

Die Ferien sind bekanntlich die schönste Zeit des Jahres, aber ein Urlaub, auch zu exotischen Reisezielen, muss heute kein Vermögen mehr kosten. Last-Minute-Angebote und Frühbucher Rabatte sorgen für Reisen zu kleinen Preisen, aber auch hier heißt es vergleichen. Das Internet hat auch die Reiseangebote um ein Vielfaches bunter gemacht. Wer heute verreisen will, der findet bei den zahlreichen Anbietern Flüge, Rundreisen, Städtetouren, Wochenendreisen und Hotels zu Schnäppchenpreisen. Diese Angebote halten leider nicht immer das, was sie versprechen. Zwar müssen die Reiseanbieter nach einem neuen Grundsatzurteil alle Kosten und Nebenkosten auf einen Blick sichtbar machen, aber wer auf Nummer sicher gehen will, der ist gut beraten jedes Angebot genau zu studieren, um am Ende nicht draufzahlen zu müssen.

Auch beim Reisen gilt: Man sollte sich nicht nur auf die Angebote im Netz verlassen, sondern auch die Offerten im örtlichen Reisebüro vergleichen. Nicht selten kann es dabei passieren, dass das Reisebüro vor Ort ein besseres Angebot machen kann, als das Reisebüro im Internet. Ob eine Pauschalreise oder eine All-inclusive-Reise die bessere Wahl als eine Individualreise ist, auch das kann man immer nur dann erfahren, wenn man die passenden Angebote miteinander vergleicht. Wer etwas von der Welt sehen will, der sollte vor dem Buchen einer Reise immer vergleichen und kann so letztendlich auch Geld sparen.

Bild: © Depositphotos.com / Syda_Productions

Maik Justus