Neue Fähre nach Spiekeroog ist unabhängig von Ebbe und Flut

Normalerweise sind es die Gezeiten, also Ebbe und Flut, die den Reiseverkehr zu den bestimmen. Mit einem neuen Schiff macht sich aber jetzt die Spiekeroog von den Gezeiten unabhängig. So bleiben die Urlauber immer flexibel, wenn sie die schöne Insel besuchen wollen.

Nur wenig Tiefgang

Wer die auf Spiekeroog verbringen wollte, musste rechtzeitig von zu Hause losfahren und einen Stau auf der Autobahn immer einkalkulieren. Alle, die zu spät zum kamen, hatten Pech und mussten warten, bis die Gezeiten eine Überfahrt wieder erlaubt haben. Eine neue Fähre nach Spiekeroog, die jetzt in Betrieb genommen wird, hat so wenig Tiefgang, dass sie unabhängig von Ebbe und Flut pendeln kann. 50 haben auf dem neuen „WattnExpress“ , der seit dem 30. Januar die Insel mit dem Festland im Hafen Neuharlingersiel verbindet.

Zufrieden mit den Buchungen

Auch in der kalten haben die Ostfriesischen ihren ganz besonderen Reiz. Warm angezogen einen Strandspaziergang zu machen und anschließend eine heiße Tasse Ostfriesentee zu trinken, schätzen viele Urlauber. Die Nordseebad Spiekeroog GmbH ist sehr zufrieden mit der neuen Fähre. Schon bei den ersten beiden Fahrten zur Insel waren 30 Fahrgäste an Bord. Die Zeiten, in denen die Fähre passend zu den Gezeiten immer zu unterschiedlichen Zeiten gefahren ist, sind nun vorbei.

Sieben Tage in der Woche

Mit einem Tiefgang von nur 70 Zentimetern ist der „WattnExpress“ im flachen Wattenmeer zwischen Neuharlingersiel und der Insel unterwegs. Sieben Tage in der Woche können die Feriengäste die Fähre nutzen und in nur 45 Minuten Spiekeroog erreichen. Alle, die noch schneller auf die schöne Insel kommen wollen, können die Schnellfähre nehmen, die nur 20 Minuten für die Strecke braucht. Die Schnelligkeit hat allerdings ihren Preis, denn der Fahrpreis steigt um fünf pro Person. Die anderen Inseln, wie Baltrum, Wangerooge und , sind leider auch weiterhin auf die normale Fähre und die Gezeiten angewiesen.

Bild: © Depositphotos.com / KravetsAnastasiiaBO

Neue Fähre nach Spiekeroog ist unabhängig von Ebbe und Flut