Die beste Stadt zum Arbeiten und Leben liegt in Europa

Das Netzwerk InterNations wollte von 12.000 Menschen aus 181 Ländern wissen, welche Stadt auf der Welt perfekt ist, um dort zu arbeiten und zu leben. Entstanden ist dabei ein Ranking, das viele überraschen wird, denn die beste Stadt der Welt, um dort zu leben und zu arbeiten, liegt im von Europa, genauer gesagt in Spanien.

Der Sieger überrascht

Erschwinglich, sicher und vor allem lebenswert – die Stadt, die alles das und noch viel mehr mitbringt, heißt Valencia. Unter den 50 mit der besten Lebensqualität landete die Stadt im Süden von Spanien auf dem ersten . Wie sieht es mit der Infrastruktur aus, wie schneidet die Stadt bei Verwaltungsangelegenheiten ab? In diesen Punkten musste sich Valencia allerdings geschlagen geben und erreichte nur Platz 13. Dubai ist die zweitplatzierte Stadt, die weltweit zum Leben und Arbeiten einlädt. Die Metropole in der Wüste kann mit einer großen Zahl an Freizeitmöglichkeiten punkten, aber auch mit einem sehr guten Verdienst. Die Auswanderer fühlen sich dort willkommen, die Menschen sind offen und freundlich, was die Eingewöhnung erleichtert.

Wie schnitten die Städte in Deutschland ab?

Die beste Stadt zum Leben und Arbeiten ist von nicht nur geografisch sehr weit entfernt. In der Liste der zehn lebenswertesten ist keine deutsche Stadt zu finden. Auf Platz 31 taucht mit die erste deutsche Stadt auf, die positiv bewertet wird. Lobend erwähnt werden die Lebenshaltungskosten, vor allem jedoch das Nachtleben und das Freizeitangebot. Der wohl größte Schwachpunkt der deutschen Hauptstadt ist die schwierige Eingewöhnung, zudem werden die Berliner als unfreundlich beschrieben. Minuspunkte gab es ferner beim Thema Digitalisierung und beim schwer zu findenden und teuren Wohnraum.

Diese Städte sind nicht zu empfehlen

Wer davon träumt, in einer anderen Stadt und in einem anderen Land einen neuen Anfang zu machen, sollte nicht Frankfurt am Main wählen. Von den 50 Städten, die im Ranking auftauchen, ist die Bankenstadt in Hessen auf dem 49. Platz gelandet. Wie in Berlin ist auch hier die Digitalisierung mangelhaft und die Verwaltung kompliziert, außerdem sind die Kosten hoch und die Sprachbarrieren schwer. Was fehlt, sind klare Ansagen bei Angelegenheiten, die die Verwaltung betreffen. Als störend werden auch die Fernsehgebühren angesehen und dass die Menschen nicht sehr freundlich sind. Noch schlimmer ist es nur in Johannesburg, ebenfalls nicht empfehlenswert sind oder Istanbul. Auf Platz 45 ist Hamburg zu finden, unbeliebt sind zudem noch Hongkong, Mailand, Tokio und das kanadische Vancouver. In diesen Städten wollen die wenigsten Menschen, die an der Umfrage teilgenommen haben, leben und arbeiten.

Fazit

Wer sich neu orientieren möchte und seine Heimat verlassen will, wird wahrscheinlich keine Stadt auf der Welt finden, die in allen Punkten perfekt ist. Valencia kommt dieser perfekten Stadt schon sehr nahe, obwohl viele sich wahrscheinlich erst an die heißen Sommer im Süden von Spanien gewöhnen müssen. Das Gleiche gilt für Dubai, denn wer das Leben in der Wüste nicht gewohnt ist, wird zumindest am Anfang Schwierigkeiten haben. Die drittplatzierte Stadt im Ranking der weltweit besten Städte ist Mexiko-City. Die Stadt kann zwar mit offenen und freundlichen Menschen punkten, aber die in der Millionenstadt lässt doch zu wünschen übrig.

Bild: © Depositphotos.com / alexey.fedoren@gmail.com

Die beste Stadt zum Arbeiten und Leben liegt in Europa

Nadine Jäger