Sonnige Reiseziele im November

Sonnige Reiseziele im November

Der November ist bekanntlich ein trüber, kalter und nasser Monat. Wer dem Schmuddelwetter in Deutschland entfliehen will, findet viele tolle sonnige Reiseziele, wo es selbst im November noch angenehm warm und sonnig ist. Wenn die Tage immer kürzer werden und die sinken, lohnt es sich, eine kleine Auszeit zu nehmen, denn es dauert noch einige Monate, bis wieder Sommerferien sind.

Die Azoren – Portugals Sonneninseln für Naturfreunde

22° Grad Luft- und 20° Grad Wassertemperatur – die Azoren sind ein wunderbares Reiseziel, um sich zu erholen. Die sind echte Naturwunder mit einer einzigartigen Flora und Fauna. 70 verschiedene Pflanzensorten wachsen nur dort im feuchtwarmen Atlantikklima. 24 Wal- und Delfinarten kann man vor der Küste beobachten und die dramatischen Landschaften runden das Bild der schönen Inseln ab. Neben den pittoresken kleinen Fischerdörfern mit ihren blauen Hortensien-Hecken, ist auf den Azoren auch der Portugals zu finden.

Angenehme Temperaturen auf Malta

Geht es um sonnige Reiseziele im Mittelmeer, dann ist Malta immer eine sehr gute Wahl. Das Klima auf der ist mediterran und die Temperaturen liegen bei 20° Grad, im sind es 19° Grad. Malta ist mit seinen 316 Quadratkilometern überschaubar und kleiner als Bremen und kann auf eine 6000 Jahre lange Geschichte zurückblicken. Viele Bauwerke gehen auf die zahlreichen Eroberer zurück, wie die Franzosen, Römer, Mauren, Briten und den Johanniterorden. Besonders interessant ist die unterirdische Anlage aus Hallen und alten Grabkammern.

Die Kanaren – im Herbst immer das richtige Reiseziel

100 Vulkankegel, tiefschwarze Sandstrände und beeindruckende Riffe – die sind immer eine wert. Sie gehören mit ihren 23° Grad im November zu den wärmsten Inseln in Europa und sind ein Paradies für Surfer. Vor allem Lanzarote ist ein sonniger Ort, um dem Winter in Deutschland den Rücken zu kehren. Die Geysire und die roten Steinschluchten geben der Insel ein märchenhaftes Aussehen. Acht Sonnenstunden am Tag und eine Wassertemperatur von 20° Grad machen den Herbsturlaub perfekt.

Madeira – die grüne Insel im Atlantik

Alle, die dem Winter in Deutschland entfliehen wollen, sollten einen Flug nach Madeira buchen. Auf der portugiesischen Insel ist das ganze Jahr über Frühling, mit einer Lufttemperatur von 22° und einer Wassertemperatur von 20° Grad. Die Insel gehört zwar zu Portugal, liegt aber näher an der westafrikanischen Küste als am portugiesischen Festland, was die gleichbleibend angenehmen Temperaturen erklärt. Dazu kommen noch wunderschöne Landschaften und viele in der Hauptstadt Funchal. Wilde Berge, tropische Wälder und dramatische Steilküsten machen Madeira zu einem ganzjährig attraktiven Reiseziel. Genießer kommt ebenfalls auf ihre Kosten, denn Madeira ist bekannt für seine erstklassigen Weine.

Fazit

Auch auf Zypern oder den Kapverden kann man dem Herbst entfliehen. Bis zu 28° Grad sind es im November auf den Inseln vor der westafrikanischen Küste. Dank des heiß-trockenen Harmattan-Winds, bieten die Kapverden für Surfer ideale Bedingungen. Wer hingegen einen langen Flug nicht scheut, sollte den November auf verbringen. Die herrlichen Nationalparks und der noch aktive Vulkan Kilauea mit seinen ausgedehnten Lavafeldern gehören zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Insel. 29° Grad sind auf Hawaii im November keine Seltenheit und das Wasser hat mit seinen 26° Grad Badewannentemperatur.

Bild: © Depositphotos.com / Lukassek

Nadine Jäger