Zauberhaftes Fribourg – perfekt für den Urlaub im Herbst

Zauberhaftes Fribourg – perfekt für den Urlaub im Herbst

Der Herbst bietet die ideale Zeit für einen entspannten . Die sommerliche ist vorbei, es ist noch nicht so kalt und die entfaltet zu dieser ihre ganze Farbenpracht. Ein wunderschönes Ziel für den Urlaub im Herbst bietet Fribourg. In westlichen Teil der gelegen, bietet die Stadt im gleichnamigen Kanton sehr viel Sehenswertes und kulinarische Überraschungen.

Fribourg entdecken

Der Spätsommer ist ideale Zeitpunkt, um durch die malerischen Gassen von Fribourg zu bummeln. Die Stadt an der Saane ist bekannt für ihre historische Altstadt und ihre köstliche, traditionelle Küche. Wer einen Urlaub im Herbst verbringen möchte und gerne gut isst, ist im schweizerischen Freiburg immer richtig. Wie wäre es mit einem Besuch des „Suisse Fondue Festivals“? Dieses außergewöhnliche Festival findet jedes Jahr zwischen dem 17. und 20. November in Fribourg statt und ist nicht nur für Käseliebhaber ein echtes Highlight. Rund 15.000 Besucher finden sich jedes Jahr ein, um dieses Fest des Genusses, der Geselligkeit und der Tradition zu feiern. Auf dem George-Python-Platz im Herzen der Stadt wird den Gästen eine große Vielfalt an Fondue-Variationen geboten.

Eine Reise in die Vergangenheit

Fribourg hat eine sehenswerte Altstadt, die viel über die Geschichte der Stadt erzählt. Wer beim Urlaub im Herbst den Alltag einmal hinter sich lassen will, sollte eine Führung durch die Altstadt buchen und dabei ins 17. Jahrhundert eintauchen. Besonders eindrucksvoll ist ein Rundgang entlang der Stadtmauer, die zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert erbaut wurde. Hier können die Besucher einen Teil der früheren Stadtbefestigung bestaunen. Am Abend, wenn die Lichter angezündet werden, beginnt eine Führung der besonderen Art. „Freiburg erzählt in der Dämmerung“ heißt es hier und die beiden Stadtführer erzählen von den vielen Mythen und der Magie, die sich um die Stadt ranken.

Urlaub im Herbst rund um den Schiffenensee

Fribourg hat seinen Besuchern ein abwechslungsreiches Programm zu bieten und dazu gehört auch der Schiffenensee. Zum Baden ist es bei einem Urlaub im Spätsommer leider schon zu kalt, aber ein Ausflug mit dem Schiff ist auf jeden Fall ein beeindruckendes Erlebnis. Am Ufer des Sees gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken. Einzigartige Brücken, romantische Schlösser und Einsiedeleien sorgen bei einer solchen Schiffstour für Abwechslung. Wer die Anlegeplätze der „d’Grandfey“ erreichen möchte, sollte mit der urigen Bimmelbahn fahren, die bis Ende Oktober durch Fribourg fährt.

Wunderschöne Wanderwege

Rund um Fribourg gibt es eine Vielzahl von tollen Wanderwegen. Der Herbst ist die optimale Zeit, um zu wandern. Wer durch das Galterntal wandert, kommt an der des Drachen vorbei und wer Ruhe sucht, sollte auf dem malerisch gelegenen Rundweg „Hauterive via La Tuffière“ wandern.

Fazit zu Urlaub im Herbst

Fribourg ist das ideale Ferienziel für alle, die vom Alltag ausspannen und gerne gut essen wollen. Jetzt im Spätsommer werden in den zahlreichen Restaurants und den alten Gasthöfen der Stadt die Spezialitäten serviert. Traditionell wird um diese Jahreszeit das Kilbi-Menu gegessen. Dieses Menu besteht aus Bürschlibirnen, einem herzhaften Beinschinken, Kohl, dem bekannten Greyerzer Käse, Lammgigot, Doppelrahm, Meringues, dem Original Kilbisenf und natürlich aus den meistens selbst gebackenen Bretzeli. Dazu getrunken wird ein guter Rotwein aus den Weinbergen rund um Fribourg.

Bild: © Depositphotos.com / imagebrokermicrostock

Ulrike Dietz