Zeitalter des Internets: Kostenlose Downloads

Wer sich in der modernen Welt auskennt, wird auch die Vielfalt des Internets nutzen können. Gerade in Bereichen von Programmen und Software gibt es Tausenden Internetseiten, die eine wahre Flut von kostenlose Downloads anbieten. Doch nicht jedes Programm bringt das, was es verspricht.

Freeware-Programme auf dem Vormarsch

Wer seinen eigenen Computer optimal einrichten möchte, hat dank des Internets eine Vielzahl von Möglichkeiten, sein System zu verbessern oder aufzuwerten. Gerade im Bereich der kostenlosen Downloads hat sich in den letzten Jahren eine Unmenge getan. Unzählige Programme, sogenannte Freeware, werden angeboten. Diese Software wird von Programmierern entworfen und frei im Internet für alle zur Verfügung gestellt. Oftmals sind es kleine Applikationen, die das System verbessern oder andere mehr oder weniger nützliche Funktionen erfüllen. Aber es ist auch möglich, PC Spiele herunterladen zu können. Diese Spiele sind meistens Demos von Neuentwicklung, die als Anreiz ins Netz gestellt worden oder kleine unterhaltsame Programme von Entwicklern, die bekannt werden wollen oder ihre Fähigkeiten testen. Es ist in diesem Zusammenhang schon vorgekommen, dass diese Spiele einen Kultstatus erreicht haben und Programmierer reich mit dem späteren Verkauf geworden sind.

Das Internet als universelles Netzwerk

Dadurch, dass das Internet jederzeit und nahezu überall verfügbar ist, werden immer mehr Dateien über das Netz ausgetauscht. Viele Programmierer testen dann ihre Fähigkeiten und entwerfen kleine Programme, die kostenlos verteilt werden. Wenn viele diese Software nutzen, weiß der Entwickler, ob sein Programm sinnvoll war oder nicht. Allerdings muss man beim Download darauf geachtet werden, sich keine Trojaner oder andere schädliche Programme herunterzuladen. Auch Hacker nutzen gerne diese kleinen Tools, um ihre Programme auf den Rechner einzuschleusen. Es ist daher immer empfehlenswert einen aktuellen Virenschutz zu besitzen. Ist man ausreichend geschützt, lohnt es sich einen Blick auf die Vielzahl von kostenlosen Downloads zu werfen. Oftmals ist es möglich ein Freewareprogramm zu erhalten, anstelle eines kostenpflichtigen Programms. Allerdings bieten diese meistens mehr Funktionen, aber für viele reicht eine kostenlose Software oftmals aus.

Bild: © Depositphotos.com / keport

Maik Justus